Für jeden den passenden Planer compact vs. Business

Ein universeller Planer für alle? Das geht nicht! Zu unterschiedlich sind die Menschen, zu verschieden die Anforderungen und Nutzungsvarianten.

In diesem Artikel wollen wir einige markante Unterschiede zwischen den weekview Formaten compact und Business herausarbeiten. Ziel ist es,

dem Leser bei der Entscheidungsfindung zu note vs business 1

unterstützen: Welcher Planer ist für mich und meine Anwendung der Richtige?

Eine weitere Entscheidungshilfe bietet weekview mit den Planer-Sets. Diese, zu einem vergünstigten Preis angebotenen Sets, beinhalten Planer verschiedener Formate (meist in der günstigen Starter-Variante), die der Kunde dann selbst ausprobieren kann. Die praktische Erfahrung ist immer noch der effektivste Weg zu einer guten Entscheidung zu kommen.

1) Hintergrund

Der compact war zuerst da (seit 2014) und hat sich seither als Allrounder erwiesen. Die meisten können mit dem compact (extended oder note) beginnen und sich damit ins weekview Konzept einarbeiten. Sein kleines A5-Format ist extrem handlich und mit seinen runden Ecken und Gummiband absolut „handtaschen-geeignet“. Mit der Menge der Anwender kam aber immer häufiger der Wunsch nach einem Planer, der mehr Platz bietet und noch besser für das Arbeitsleben geeignet ist. So entstand für 2016 der erste Business Starter, der auf überwältigende Resonanz stieß, obgleich die Bindequalität sehr zu wünschen übrig ließ. Dementsprechend haben wir die Qualität für den Business verbessert und die Innenansichten spürbar optimiert.

 

2) Format

compact und Business unterscheiden sich in der Größe, im Gewicht und in der Seitenzahl.

note vs business 2

 

 

 

 

 

 

 

Der compact ist handlicher und kann überall mitgenommen werden, der Business bietet dafür jede Menge Platz für Mitschriften und sonstige Notizen, so dass man im Normalfall auf ein zusätzliches Notizbuch verzichten kann.  

3) Innengestaltung

Sowohl compact als auch Business stellen die ganze Woche übersichtlich auf einer Doppelseite dar. Sie unterscheiden sich aber in der Anordnung und Gestaltung des Tagestermin- und aufgabenbereiches.

Aufbau, Konzept und Tools sind im Wesentlichen gleich, der Business enthält aber einige zusätzliche Features, wie die Monatsansicht und die Business-Tools, wie Monatsthemen,

Arbeitspakete, etc.

 

a) Innenleben – Woche

note vs business 3

 

 

 

 

 

 

 

note business 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

b) Innengestaltung – Weitsichtplanung

note business 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

c) Innengestaltung – Tools

tools

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4) Ausstattung

Beide Varianten sind in verschiedenen Ausstattungen zu kaufen. Man kann aber auch die Standardvariante erwerben und später mit Nachrüst-Sets den Planer mit zusätzliche Features erweitern.

 

ausstattung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Soweit mal fürs Erste. Wir hoffen das ist eine Hilfe.

Viele Grüße

Euer weekview Team

3 Gedanken zu „Für jeden den passenden Planer compact vs. Business

  1. Pocket ist aber sehr gut fur jeden geeignet, der nicht viele Termine hat, keine Monstertasche mit sich rumschleppt und auch sonst nicht allzu viel in den Planer schreibt. Und wie bereits erwahnt, dient der Pocket, der bei manchen Modellen sogar ein richtiges Fach fur Geldscheine hat, auch immer wieder gerne als Portmonee mit integriertem Planer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.