weekview A5 Timer: Zeitplanung und Persönlichkeitsentwicklung in einem Buch

Du suchst noch ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für einen lieben Menschen? Wie wäre es denn mit einem edlen Tagebuch? Oder einem Persönlichkeitsentwicklungs-Tool? Oder doch lieber ein hochfunktioneller Kalender?

Oder alles zusammen – in einem Buch? Der weekview A5 Timer ist nicht nur ein weekview Kalender mit all den bewährten Features für intuitive und effektive Zeit- und Zielplanung. Durch wöchentliche Impulstexte, Zitate und Reflexionsfragen bietet er noch unschätzbare Zusatzwerte. Und: Großzügig bemessener Platz für Resümees machen ihn auch zu einem praktischen Tagebuch.

Mit dem weekview A5 Timer kann man sein Leben im wahrsten Sinne des Wortes „in die Hand nehmen“, wie es in der Einführung steht. Da ist zum einen das handschriftliche Festhalten von Terminen, Eindrücken und Ideen – eben der Dinge, die unser Leben unter anderem wesentlich ausmachen. Dies fördert Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung in ungeahntem Maße. Warum das so ist? Weil die schriftliche Auseinandersetzung mit den eigenen Gedanken, Gefühlen und Plänen eine wertvolle geistige Aktivität ist, die geistige Reife ermöglicht, in unserer schnelllebigen Zeit aber ziemlich abhandengekommen ist.

Und dann sind da auch die wöchentlichen Impulstexte, die biblische Weisheit in die moderne Zeit und Sprache übersetzen. Diese kurzen Texte – Lesezeit oft weniger als eine Minute – geben einem wieder etwas Lebenswichtiges in die Hand, nämlich inspirierende Gedanken, die man sich sonst wohl nicht machen würde.

Wie nun aber ist im weekview A5 Timer die Persönlichkeitsförderung konkret implementiert? Neben den bewährten weekview Merkmalen (siehe unten) hat der A5 Timer einige Zusatzfeatures.

Platz für Stift und Geist

Ganz zentral ist der ausgiebige Platz für jede Woche: drei Doppelseiten statt einer. Das lässt viel Platz für Notizen und Gedanken – man kann und darf seinem Geist im wahrsten Sinne des Wortes Raum lassen. Das ist Kreativitäts- und Persönlichkeitsförderung in einem! Genau daran mangelt es bei digitalen Tools: Durch die festen vorgegebenen Strukturen findet unser Geist keinen Platz für seine eigene Dynamik und schaltet dann irgendwann „auf Sparflamme“. Nichts gegen Smartphones & Co. (ich bin selbst ein digitaler Poweruser) – an Termine kann man sich sehr gut und wohl viel besser von digitalen Devices erinnern lassen. Aber wenn es darum geht, komplexe Pläne zu schmieden, über Getanes nachzudenken oder Ideen zu sammeln, ist der weekview A5 Timer jedem Computer haushoch überlegen.

Im gleichen Geiste des „geistigen Raums“ ist auch der Platz für das Wochenresümee in der 2020er-Ausgabe erweitert worden; aber nicht nur erweitert, sondern auch hilfreich strukturiert. Es gibt jetzt drei Felder, für negative Erfahrungen, positive Erfahrungen und „gelernte Lektionen“. Nicht zuletzt wegen dieses Features eignet sich der A5 Timer auch durchaus als Tagebuch – vielleicht sogar besser als ein Blanko-Buch, da er sogar noch eine hilfreiche Struktur (Tage/Wochen/Wochenresümees) aufweist.

Trotz der Weitläufigkeit geht, dank einer Wochenübersichtsseite, die Übersicht nicht verloren. Dort findet auch die bewährte Aufgaben-Dreiteilung in Prio A, B und C Platz.

Wöchentliche Inputs und Herausforderungen

Teil der Wochenseiten sind auch folgende Elemente, die pro Woche jeweils einmal vorkommen:

  • Ein Impulstext.
  • Eine Wochenaufgabe. Diese fordert einen auf, über etwas nachzudenken, etwas zu notieren, einen Plan zu erstellen oder konkret etwas zu tun.
  • Inspirierendes Wochenzitat

Auf Impulstext und Wochenaufgabe möchte ich gerne etwas näher eingehen. Die Impulstexte sind jeweils in ein Quartalsthema eingebettet, basieren auf einem Bibelvers und versuchen dabei, die uralte Weisheit in die heutige Lebenswelt und Sprache zu übersetzen. Ein weiterer Bezug ist zu einem der vier EPTW-Bausteine (erkennen, planen, tun, wurzeln). Beispiel gefällig?

Der Impulstext „Geschaffenes braucht Beurteilung“ in Woche 05 fällt in den EPTW-Bereich „wurzeln“ und nimmt als Grundlage Gottes Urteil über seine eigene Schöpfung aus dem Buch Genesis: „Und Gott sah, dass es gut war.“ Daraus zieht Nikolaus Obersteiner (weekview-Gründer und Verfasser jenes Textes) das allgemeingültige Prinzip, dass getane Arbeit zeitnah einer Bewertung bedarf – aus zweierlei Gründen: erstens, um innezuhalten und das Geleistete zu feiern; zweitens, um ggf. aus Fehlern zu lernen oder einfach zu sehen, wie man es in Zukunft besser machen kann. (Und, du wirst staunen, irgendwie trifft dieses Prinzip sogar auf Gott zu, denn erst nach der Erschaffung des Menschen am sechsten Tag beurteilt Er Sein Werk mit „sehr gut“!).

Oder der Text „Der Umgang mit gegensätzlichen Zielen“ in Woche 34. Hier geht es um einen Widerstreit, den wohl jeder von uns schon einmal erlebt hat: dem zwischen „Barmherzigkeit“ und „Zielstrebigkeit“, sprich zwischen der nachdrücklichen Verfolgung eigener Ziele und der Zuwendung zu anderen Menschen. Nein, es wird nicht moralisiert – die Förderung der Zielstrebigkeit hat sich weekview schließlich auf die Fahnen geschrieben! – sondern das Thema klug mit dem Gleichnis des barmherzigen Samariters angegangen.

Ein schönes Beispiel für eine Wochenaufgabe findet sich in Woche 28; der zugehörige Impulstext hat den Titel „Willst du gesund werden?“ Die Aufgabe lautet: „Verfasse einen Brief an dein zukünftiges Ich. Notiere 3 Probleme oder Defizite in deinem Leben, die dich stark beeinträchtigen und dich behindern und definiere wie die Zukunft jedes Punktes aussehen soll.“ Das ist Selbstcoaching at its best – inklusive beim weekview A5 Timer. Mit solchen Aufgaben erhält man Zugang zu Bereichen der eigenen Seele, die einem sonst verschlossen bleiben. Oder in Woche 04 wird gefragt: „Was sind deine „Tun-Skills“, d.h. die Fähigkeiten, die du besitzt, um dich irgendwo einzubringen? Bei welchen Projekten macht dir die Mitarbeit am meisten Spaß?” Eine ganz simple Frage, aber hast du darüber schon einmal nachgedacht?

Bewährtes bleibt

Was sich über die Jahre in weekview Kalendern bewährt hat, ist natürlich auch im A5 Timer mit an Bord:

  • Jahresziel-Seite
  • Jahresresümee
  • Seiten für Quartalsplanung und Quartal beobachten
  • Zusätzliche Notizenseiten

Der weekview A5 Timer ist gleichzeitig der Coach und der Freund unter den weekview Timern – keiner lässt einem mehr Raum für persönliche Entfaltung, keiner fördert mehr die eigene Entwicklung.

Ist das nicht ein schönes Weihnachtsgeschenk für einen Menschen, der dir am Herzen liegt?


Autor:

Alin Cucu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.